Bad Ems, 25.05.2012

Brückenschlag in Nievern/Lahn (25.05. - 28.05.2012)

Für sieben Ortsverbände aus dem Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland hieß es am Pfingstwochenende: An die Brücke, fertig, los. In Nievern bei Lahnstein übten insgesamt 80 THW-Helferinnen und Helfer den Bau einer Pontonbrücke über die Lahn

.

Am diesjährigen Pfingstwochenende nahm die Fachgruppe Wassergefahren des Ortsverbandes Germersheim an einer Großübung im Rahmen des 125. Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr von Nievern teil, deren Ziel die Errichtung einer Schwimmbrücke über die Lahn bei Nievern war.
Hierbei waren auch die Fachgruppen Wassergefahren aus den Ortsverbänden Bendorf, Cochem, Frankfurt am Main,  Rüsselsheim und Saarbrücken beteiligt, sowie der komplette Ortsverband Lahnstein welcher unter der Leitung von dem Ortsbeauftragten Winfried Baum die Gesamtorganisation innehatte.
Die Aufgabe für die Helfer aus Germersheim bestand darin das Mittelteil der Brücke, welches aufgrund des Schiffsverkehrs auf der Lahn beweglich sein musste, aufzubauen und zu betreiben.

Am Freitagnachmittag wurden die notwendigen Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände in den Bereitstellungsraum, in der Deines-Bruchmüller-Kaserne in Lahnstein, verlegt und die Helfer bezogen ihr Quartier in Zelten auf dem Gelände des Ortsverbandes Lahnstein.
Nach einer Übernachtung begannen am nächsten Morgen nach der Fahrt zu den verschiedenen Aufbauplätzen, welche teilweise nur über Feldwege und Äcker erreicht werden konnten, die Aufbauarbeiten an den einzelnen Brückenteilen. Sobald diese fertig gestellt waren wurden die Elemente zur sogenannten "Brückenlinie", also den Ort des eigentlichen Brückenschlags verbracht. Nachdem die beiden landseitigen Brückenteile am Ufer fest verankert und gegen Wind und Strömung gesichert waren wurde das Mittelteil eingefahren und damit der Brückenschlag vollendet. Für die Nacht wurde das Mittelteil ausgefahren und am Ufer festgemacht.
Am Sonntagmorgen wurde die Brücke wieder geschlossen und mit den erforderlichen Sicherungsmaßnahmen versehen um für die Besucher freigegeben zu werden. Im Laufe des Betriebes musste das Mittelteil aus- und wieder eingefahren werden um den Ausflugs- und Freizeitverkehr auf der Lahn passieren zu lassen, bevor dann gegen 14:00 Uhr die einzelnen Brückenteile zu ihren jeweiligen Aufbauplätzen zurückgefahren und mit dem Rückbau begonnen werden konnte.
Für den gesamten Zeitraum der Übung wurden Rettungs- und Sicherungsboote eingesetzt um die Arbeiten am Wasser abzusichern.
Nach einer letzten Nacht in Lahnstein machten sich die Germersheimer Helfer dann Montagfrüh auf die Rückreise nach Germersheim.

Nach der Rückkehr in den Ortsverband Germersheim und der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft endete diese Übung für die eingesetzten Helfer nach einem arbeitsreichen Wochenende gegen 14:00 Uhr.

Einsatzzeit: 25.05.2012 14:00 Uhr – 28.05.2012 14:00 Uhr
Eingesetzte Helfer: 9
Eingesetzte Fahrzeuge: LKW Lkr + WB Oberbau, GKW I + Ponton-Anhänger, Kipper + Ponton-Anhänger, MTW OV

siehe auch auf THW.de


  • .

  • Abfahrt aus dem Bereitstellungsraum am anderen Morgen

  • Aufbau der Arbeitsplattform

  • Aufbau der Arbeitsplattform

  • Fahren mit der Arbeitsplattform

  • Anhänger WB Oberbau

  • Vorbereitung zur Abfahrt vom Bauplatz

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: