Mainz, 02.02.2013

Auftakt für den Brückenschlag FFM 2013

Am Samstag, den 02.02.2013, fand in den Räumlichkeiten der LB-Dienststelle in Mainz die offizielle Auftaktveranstaltung für die Anfang September geplante Großübung...

"Pons navalis - Brückenschlag Frankfurt a. Main 2013" des Landesverbandes Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland mit Vertretern aller aktuell eingeplanten Ortverbände und den jeweiligen Einheitsführern statt.

Bei der Veranstaltung wurde der aktuelle Planungsstand von Mitarbeitern des Landesverbandes und den Mitgliedern der Projektgruppe erläutert.
Hauptziel der Übung ist ein Brückenschlag über den Main, zwischen der Untermain-Brücke und dem Eisernen Steg, welcher an dieser Stelle ca. 150m breit ist. Hierfür werden alle Fachgruppen Wassergefahren des Länderverbandes HERPSL zum Einsatz kommen. Während die Fachgruppen (Typ B) den eigentlichen Brückenschlag mit Pontongerät durchführen, werden sie von den Fachgruppen (Typ A), als Rettungsdienst und mit Transportaufgaben unterstützt werden.
Um die Führung der Großübung sowie die Kommunkationsverbindungen selbiger sicherzustellen werden die Fachgruppen Führung und Kommunikation des Landesverbandes unterstützt durch mehrere Zugtrupps eine Führungsstruktur aufbauen.
Zur Sicherstellung der Versorgung der Einsatzkräfte mit Verpflegung und Verbrauchsgütern wird durch mehrere Fachgruppen Logistik ein Logistikstützpunkt aufgebaut und über das Übungswochenende betrieben.

Der eigentliche Brückenschlag findet am Samstag, den 07.09.2013, dem Brand- und Katastrophenschutz Tag der Stadt Frankfurt a. Main statt. In der direkten Umgebung der Brückenbaustelle werden entsprechende Fahrzeug- und Materialaustellungen sowie verschiedene Vorführungen aller Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben stattfinden.

Die Helfer der Fachgruppe Wassergefahren aus Germersheim werden voraussichtlich in der Zeit von Donnerstagabend (05.09.2013) bis Sonntagabend (08.09.2013) im Einsatz sein.


Zeit: 7:30 Uhr - 16:30 Uhr
Eingesetzte Helfer: 4
Eingesetzte Fahrzeuge: MTW ZTr

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: