Offenburg, 25.03.2017

Arbeitsgruppe "HCP Tunesien" ins Leben gerufen

Am 23. und 24. März traf sich zum ersten Mal die Arbeitsgruppe "HCP Tunesien". Im Ortsverband Offenburg diskutierten Pumpen- und Auslandsexperten welche Ausrüstung ideal geeignet wäre um eine tunesische Katastrophenschutzeinheit mit Großpumpen auszustatten.

Mit dabei waren Uli Knirsch (OV Weingarten), Leiter der AG, Felix Klemm (OV Offenburg), Christopher Keller (OV Germersheim), Peter Haubold und Sören Mähnert (beide OV Aue-Schwarzenberg). "HCP" (High Capacity Pumping) bezeichnet eine europaweit standardisierte Einsatzeinheit mit Großpumpen, z.B. für die Beseitigung von Hochwasserfolgen oder zur Unterstützung der Feuerwehr. Das THW verfügt über mehrere dieser Einheiten, die umfangreiche Erfahrung in Auslandseinsätzen gesammelt haben. Im Rahmen der Projektserie TUN AA bildete das THW schon zahlreiche tunesische Zivilschutzhelfer aus. Dies vom Auswärtigen Amtes finanzierte Projekt beabsichtig einerseits den Tunesischen Bevölkerungsschutz zu stärken und andererseits den demokratischen Transitionsprozess dieses Lands Nordafrikas durch die Einführung des Ehrenamts zu stärken. Seit gut einem Jahrzehnt leidet das Land unter Überschwemmungen - einem vorher unbekanntem Phänomen. Nach Abstimmung mit allen Beteiligten beauftragte daher das Auswärtige Amt das TH​W​ ab 2017 jeweils ein "Tunesisches HCP Modul" pro Jahr aufzubauen. Ende 2020 soll somit eine landesweit schlagkräftige HCP-Brigade einsatzbereit sein. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der Integration von tunesischen ehrenamtlichen Helfern - einem Novum für das Land. Damit wird das Konzept HCP-Modul, welches unter maßgeblicher Beteiligung des THW entwickelt wurde zum ersten Mal auf dem afrikanischen Kontinent implementiert. Bei der aktuellen Tagung im OV Offenburg wird hierfür das technisch-organisatorische Konzept entwickelt - eine enorme Verantwortung und Herausforderung für die teilnehmenden Kameraden!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: