19.04.2012

Weitere Maßnahmen zur Personalgewinnung in Rheinland-Pfalz

Zwei Klassen aus Wörth, Projekt „Ehrenamtliche Arbeit in Hilfsorganisationen – Selbsthilfe/Selbstschutz“, zum Kennenlernen der Tätigkeiten beim THW Ortsverband Germersheim am 19.04.2012

Hendrik Eßwein (THW OV Germersheim) erklärte den Schülern das richtige Anlegen der Rettungsweste.

Nach einer Führung durch die Liegenschaft des Ortsverbandes und einer Unterweisung in die Unfallverhütungsvorschriften welche beim "Arbeiten am und auf dem Wasser" gelten, bekam jeder Teilnehmer der Aktion eine Rettungsweste und es ging in den Hafen Germersheim.
 Dort bauten die Schüler und Klassenlehrer unter Anleitung und mit Hilfe von THW-Helfern eine "kleine" Arbeitsplattform mit dem Standard-Brückengerät und Pontons, welche im Ortsverband Germersheim in der Fachgruppe Wassergefahren vorgehalten wird.
Hierfür wurden zwei motorisierte Halbpontons mittels 3 Hauptträgerstrecken verbunden, und anschließend mit Fahrbahnplatten eingedeckt. Zum Abschluss der Aufbauarbeiten wurde noch ein Geländer angebracht, bevor die Schüler dann auch das Fahrgefühl auf der Arbeitsplattform sowie des Rettungsbootes kennenlernen konnten.



Text: Hendrik Eßwein, Anke Luipold
Fotos: Anke Luipold

 

weitere Informationen zu der Aktion siehe PDF unten


  • Hendrik Eßwein (THW OV Germersheim) erklärte den Schülern das richtige Anlegen der Rettungsweste.

  • Die Teile der Hauptträgerstrecken wurden von den Schülern ans Ufer gebracht ...

  • Die Teile der Hauptträgerstrecken wurden von den Schülern ans Ufer gebracht ...

  • ... und aneinandergereiht, damit sie verbunden werden konnten.

  • Nachdem die Hauptträgerstrecken miteinander verbunden und auf die beiden Halbpontons geschoben wurden, konnten sie befestigt werden.

  • Die Schüler trugen die einzelnen Fahrbahnplatten der Arbeitsplattform heran und die Plattform wurde damit eingedeckt.

  • Es folgten die Spurbegrenzer, welche im Falle von Fahrzeugverkehr ein seitliches Herunterfahren verhindern sollen ...

  • ... sowie die Geländerpfosten mit Sicherungsseil. Uwe Keller (THW OV Germersheim) zeigte den Schülern, wie es richtig befestigt wird.

  • Im Gespräch: Rainer Sprotte (Schulleiter BBS Germersheim), Otto Fürst (Präsident des Landesfeuerwehrverbandes RLP), Herr Deubig und Herr Löscher (Klassenleiter der beiden Klassen).

  • Mitfahren ist nur mit vorschriftsmässiger Ausrüstung gestattet ... das galt auch für Rainer Sprotte, Otto Fürst und André Luipold (1. stv. Vorsitzender des Regional Feuerwehrverbandes Vorderpfalz).

  • Nach getaner Arbeit folgte eine Ausfahrt auf dem Rhein. Das Mehrzweckboot des THW war ein ständiger Begleiter. An Bord des Mehrzweckbootes waren Kurt Schnörringer (THW OV Bad Bergzabern) und Daniel Boos (THW Gst Neustadt).

  • Während der Fahrt darf sich außer dem "Fährführer" keiner auf dem Brückendeck aufhalten. Durch Handzeichen gibt er die Kommandos für die beiden Bootsführer. Am Steuer standen Richard Manger (THW Gst Neustadt) und Uwe Keller (THW OV Germersheim).

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: