21.09.2015

THW Germersheim unterstützt Ausbildung TUN AA 05 in Tunesien

Am 5. September reiste unser Helfer Oliver Gaßmann zusammen mit Dirk Massi aus Dippoldiswalde und Matthias Kall aus Moers über Frankfurt, Tunis und Djerba nach Zarzis. Dort fand in der Zeit von 8. bis 19. September eine weitere Grundausbildung von 42 Freiwilligen durch den ONPC der Region Medenine statt.

Doch bevor es los gehen konnte mussten die THWler aus Deutschland zusammen mit den Freiwilligen und des ONPC in Medenine das bereits vorher gelieferte Material auspacken, betriebsbereit machen und auf 3 GKW 1 verlasten. Hierfür waren der 6. und 7. September eingeplant. Am Abend des 7. September wurden dann die Fahrzeuge und alle Teilnehmer von Medenine ins 80 km entfernte Zarzis verlegt.  Bereits während diesen beiden Tagen wurden erste Kontakte geknüpft und es bildete sich ein Team aus allen Teilnehmern.
Am Montag den 7. reisten noch Lisa Uhl /Darmstadt und Rainer Fresse /Stuttgart als weitere Ausbilder und Dolmetscher nach Zarzis an.
Am Vormittag des 8. wurden alle Teilnehmer durch den Gouverneur der Region Medenine begrüßt und ein gutes Gelingen gewünscht.  Gleich im Anschluss begann die Grundausbildung in Zarzis wie geplant. Durch die  gute Vorbereitung der ONPC-Mitarbeiter in Bad Honnef verlief die angepasste THW-Grundausbildung ohne größere Probleme, so dass hierbei auch ein großes Augenmerk auf die weitere Ausbildung der Ausbilder in der Planung und Durchführung eines Ausbildungstages gelegt werden konnte. Alle Beteiligten waren mit Eifer bei der Sache, so dass ohne Störungen alle Lernabschnitte theoretisch und praktisch gelehrt werden konnten. Am Freitag den 18. September gegen 12.45 war damit die Grundausbildung abgeschlossen.
Für den Nachmittag wurde dann durch die deutschen THW-Helfer und ONPC eine Übung vorbereitet. Die gestellten Aufgaben mussten die neu ausgebildeten Freiwilligen des ARVPC eigenständig abgearbeitet werden.  Auch hier war die Motivation der Neuen zu spüren und die Aufgaben sehr gut erledigt.
Am Samstag den 19. September vormittags wurde dann die Übung ausgewertet. Danach wurde die Abschiedsveranstaltung vorbereitet. Gegen 15 Uhr wurde dann den Freiwilligen in einer kleinen Feierstunde unter den Augen des Chefs des ONPC Moez Dachraoui, Projektleiter ONPC Colonel Moez Ben Kalifa und Projektkoordinator Dr. Thomas Hönicke THW Referat E 2 ihre Teilnehmerzertifikate ausgehändigt. Gegen 18.30 Uhr hieß es Abschied nehmen. Wir THWler waren als Kollegen gekommen und mussten uns als Freunde verabschieden. Die Fahrzeuge und neu Ausgebildeten wurden nach Medenine zurück verlegt.
Für unsere Mitarbeiter begann die Rückreise am Sonntag über Djerba, Tunis und Frankfurt in die Heimatstandorte. Oliver kehrte so am
Montag den 21. September gegen 13.30 Uhr mit vielen neuen Eindrücken und 60 neuen Freunden nach Hause zurück und konnte seinen Dienst im Ortsverband wieder antreten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: