Speyer, 05.05.2012

Teilnahme an der Übung PFALZDEKON 2012

Am Samstag, den 5.5.2012 nahm der Ortsverband Germersheim an der Landesweiten Übung Pfalzdekon 2012 im Reffenthal in Speyer teil.

Der Meldekopf gestllt vom THW

Die angenommene Übungslage war: EIN Personenschiff, dargestellt von einer Fähre, hatte einen Ammoniakaustritt durch eine defekte Kühlanlage. Thema der Übung war die Dekontamination der betroffenen Mitreisenden und die verschiedenen Dekontaminationsabläufe der eingesetzten unterschiedlichen Organisationen

Die Verletzen Personen wurden zur Behandlung auf das Bundeswehrübungsgelände in Speyer gebracht. 10 Personen wurden so schwer verletzt das sie nur liegend behandelt werden konnten.

Dort hatten bereits Einsatzkräfte von Bundeswehr, Feuerwehr, Deutsches Rotes Kreuz, Bundespolizei und weiteren Einheiten bereits einen Dekontaminationsplatz, bestehend aus mehreren Behandlungsplätzen, eingerichtet.

Der THW Ortsverband Germersheim und Speyer bildeten zusammen den Meldekopf für anrückende Hilfskräfte.

Es galt alle Einheiten zu erfassen, sowohl Hilfskräfte, als auch Fahrzeuge und einen Platz im Bereitstellungsraum zuzuweisen . Nachdem dies alles erledigt war startete die eigentliche Übung gegen 10.30 und dauerte an bis 12.00 Uhr

Im Abschluss der Übung hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit sich über die Arbeit der anderen Hilfsorganisationen zu informieren.

An der Übung beteiligten sich rund 220 Hilfskräfte und ca. 80 Verletztendarsteller.

Nach einer kurzen Nachbesprechung und Rückfahrt in den Ortsverband endete die Übung für die eingesetzten Kräfte gegen 14.30 Uhr.

Einsatzzeit: 6.30 Uhr – 14.30 Uhr
Eingesetzte Helfer: 3
Eingesetzte KFZ: MTW Zugtrupp

 


  • Der Meldekopf gestllt vom THW

  • Hinweisschild

  • Eine TWA der Bundeswehr

  • Arbeit im Mieldekopf

  • Arbeit im Mieldekopf

  • Eintreffende Feuerwehrfahrzeuge

  • Arbeit im Mieldekopf

  • Transprot einer verletzten Person

  • Im Denokzelt, warten auf den Patienten

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: