Germersheim, 27.12.2013

Hilfe für die Flut-Helfer

Die Allianz Deutschland AG und die Allianz Vertretungen Britta Braun und Martin Dehof unterstützen mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro das Technische Hilfswerk (THW) Germersheim bei der Anschaffung neuer Ausrüstungsgegenstände.

Insgesamt spenden die Allianz und ihre Mitarbeiter und Vertreter über 500.000 Euro für Hilfsorganisationen. Am 27.12.2013 übergaben Britta Braun und Martin Dehof von der Allianz Vertretung in Germersheim eine Spende der Allianz Deutschland AG in Höhe von 1.000 Euro an das Technische Hilfswerk in Germersheim. Angeschafft werden mit dieser Spende neue Ausrüstungsgegenstände/Pumpen/Boote/etc., die während des Hochwassereinsatzes kaputt gegangen sind oder bei künftigen Hochwasserereignissen zum Einsatz kommen sollen. „Es ist beeindruckend, mit wie viel Solidarität und persönlichem Engagement die Männer und Frauen des THW Germersheim bei der Hochwasserbekämpfung geholfen haben. Diese große Leistung konnte viel Leid und Schaden verhindern“, sagten Frau Braun und Herr Dehof, bei der Überreichung der Spende an den Vertreter des Technischen Hilfswerk(THW) in Germersheim Michael Keller. Die Hochwasserkatastrophe in weiten Teilen Süd- und Ostdeutschlands hat große Hilfsbereitschaft ausgelöst. Die Allianz Deutschland AG, ihre Mitarbeiter und Vertreter bedanken sich daher bei den unermüdlichen Helfern der Flutkatastrophe mit einer besonderen Spendenaktion: Hilfe für die Flut-Helfer! Durch die große Spendenbereitschaft konnten mehr als 500.000 Euro gesammelt und an über 500 Organisationen verteilt werden. Unterstützt werden drei Organisationen, mit denen die Allianz bereits in den vergangenen Jahren im Rahmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung eng zusammengearbeitet hat: die Freiwilligen Feuerwehren sowie die Regionalorganisationen des Technischen Hilfswerks (THW) und des Deutschen Roten Kreuzes.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: