Wörth am Rhein, 27.07.2015

Gebäudesicherung nach Brand

Nach dem Brand eines dreistöckigen Mehrfamilienhauses in Wörth sicherten Helfer des THW-Ortsverbandes Germersheim den Dachstuhl.

Noch während den letzten Löscharbeiten wurde der Fachberater des Ortsverbandes Germersheim um 7:50 Uhr alarmiert um die Einsatzleitung der Feuerwehr Wörth zu unterstützen.


Nachdem dieser an der Einsatzstelle eingetroffen war, wurde im Zusammenarbeit mit der Feuerwehr erkundet welche Maßnahmen zur Gebäudesicherung durchgeführt werden‎ könnten. Gegen 9:20 Uhr wurde dann entschieden das der offene Teil des Dachstuhles sowie wie die beschädigten (Dach-)Fenster‎ durch das THW gesichert werden sollten, woraufhin die Schnelleinsatzgruppe des Ortsverbandes nachalarmiert wurde.


Nach dem Abschluss der Arbeiten des Brandursachenermittlers der Kriminalpolizei Landau entfernten die Einsatzkräfte die restlichen losen Dachziegel bzw. alte Nägel der Dachlattung bevor die Schadstellen notdürftig mittels Planen und Dachlatten gegen Witterungseinflüsse gesichert wurden.


Während den Sicherungsarbeiten wurden wir durch die Drehleiter der Feuerwehr Wörth unterstützt, sodass auch‎ Arbeiten, die nur von außen möglich waren, gefahrlos durchgeführt werden konnten.

Nach der Rückfahrt in den Ortsverband und dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft endete der Einsatz für die Helfer gegen 14:30 Uhr‎.


Einsatzzeit: 07:50 Uhr - 14:30 Uhr
Eingesetzte Helfer: 9 + 1 LuK-OV
Eingesetzte Fahrzeuge: MTW ZTr, MzKW, WLF (mit AB ÖGA)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: