Germersheim, 28.04.2017

Einsatz wegen Schwelbrand

Fachberatereinsatz mit anschließenden Abstützarbeiten bei Schwelbrand in Germersheim.


Nachdem am frühen Freitagvormittag im Gebäude der Kreisverwaltung Germersheim das Isoliermaterial einer Dehnfuge in Brand geriet, war die Feuerwehr Germersheim im Einsatz. Zur Unterstützung der Feuerwehr hatte die Kreisverwaltung bereits einen Statiker und eine Baufirma hinzugezogen. 
Um 13:30 Uhr wurde zusätzlich der Fachberater des THW Ortsverband Germersheim alarmiert, um wg. der Durchführung evtl. notwendiger Abstützmaßnahmen zu beraten.
Nachdem die Löschversuche über mehrere Löcher in der Wand nicht zum Erfolg führten, entschied man sich die komplette Wand vor dem mittels Wärmebildkamera ermittelten Brandbereich zu entfernen. Dieser Bereich wurde dann mittels mehrerer Bauspriesen ausgesteift.
 
Nach der Rückkehr in den Ortsverband und dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft endete für die eingesetzten Helfer der Einsatz gegen 19:00 Uhr.

Zeit: 13:30 Uhr - 19:00 Uhr
Eingesetzte Helfer: 6 + 2 LuK OV‎
Eingesetzte Fahrzeuge: MTW TZ, GKW 1, LKW Lkr


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: