Knittelsheim, 21.11.2015

Bergungsausbildung an einem Abrissgebäude

Heute hatte der Ortsverband die Gelegenheit seine Ausbildung an einem zum Abriss freigegebenen Gebäude durchzuführen.

Die Ausbildung startete mit einer kleinen Übung, bei der es die Aufgabe war vermisste Personen zu finden. Die dazu erforderliche Erkundung wurde gleich zur Ausbildung „Anfertigen einer Lageskizze“ genutzt. So wurde den Helfern dabei die Grundlagen und die erforderliche Genauigkeit näher gebracht.

Auch beim Eindringen in das Gebäude wurden verschiedene Möglichkeiten genutzt. So drang die erste Bergungsgruppe durch eine der Außenwände ein, während die zweite Bergungsgruppe unterdessen den Weg über das Dach wählte.
Nachdem alle vermissten Personen gefunden, bzw. das Gebäude vollständig durchsucht war beendeten wir die Übung mit einer Frühstückspause. Anschließend wurden am Gebäude weitere Rettungsmethoden beübt. Dies wurde auch nach der Mittagspause, einer deftigen Gulaschsuppe die ebenfalls am Ausbildungsort eingenommen wurde, weitergeführt.
Den Abschluss bildete eine Ausbildungseinheit "Niederlegen von Bauwerksteilen", hierzu wurde einer der beiden Kamine niedergelegt.
Nach der Sicherung des Übungsobjekts gegen unbefugtes Betreten, wurde die Rückfahrt in den OV angetreten.

Wir möchten uns hiermit nochmal bei der Familie Hoffmann für die Bereitstellung des Gebäudes bedanken.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: