Lehrte, 06.02.2016, von Friedrich L. Weber

Bereichsausbildung Sprechfunk

Vier Kameraden des THW Burgdorf nahmen mit Erfolg an der Bereichsausbildung für Sprechfunker teil. Die Ausbildung fand im Ortsverband Lehrte statt.

Andreas Bormann, Marco Trübel und Friedrich Weber (v.l.) zu Beginn der praktischen Übung - Quelle: THW/Friedrich Weber

31 Teilnehmer von THW, den Johannitern und der Technischen Einsatzleitung der Region Hannover nahmen an der Bereichsausbildung teil. Andreas Bormann, Aaron Gratz, Marco Trübel, und Friedrich L. Weber vom OV Burdorf bestanden wie alle anderen Teilnehmer die Abschlussprüfungen mit Erfolg. 

Die Ausbildung fand an zwei Wochenenden im Januar und im Februar statt. Der erste Teil fokussierte den analogen Sprechfunk für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben im 4m und im 2m Band. Der zweite Teil beschäftigte sich dann mit dem igitalfunk.

Ausführlich wurde der gesetzliche Rahmen vermittelt. Danach standen die physikalischen Grundlagen und die funktechnischen Begriffe und Regeln im Mittelpunkt. Nach der Einführung in die Handhabung der einzelnen Funkgeräte und der Kartenkunde fand eine mehrstündige praktische Übung im Gelände statt. Ein schriftlicher Test rundete die erfolgreiche Ausbildung ab. Alle bestanden mit Erfolg. Glückwunsch an alle Teilnehmer und Dank an die Lehrkräfte und die Gastgeber. 


  • Andreas Bormann, Marco Trübel und Friedrich Weber (v.l.) zu Beginn der praktischen Übung - Quelle: THW/Friedrich Weber

  • Andreas Bormann beim Kartenlesen - Quelle: THW/Friedrich Weber

  • Marco Trübel beim Funken - Quelle: THW/Friedrich Weber

  • Friedrich Weber bei der Dokumentation eines Funkspruchs - Quelle: THW/Andreas Bormann

  • Christian Gratz hatte sich als Fahrer bereitgestellt - Quelle: THW/Friedrich Weber

  • Die Teilnehmer des OV Burgdorf haben die Prüfung erfolgreich bestanden - Quelle: THW/Christian Gratz

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: